Archiv des Autors: Matthias J. Lange

Protokoll Vorstandssitzung am 3. September 2015 von 20 – 21 Uhr


in Giesinger Bahnhofplatz 4, München

Anwesend: Martin Böck, Cornelia Denk, Matthias J. Lange, via Skype Jan Plüger (bis 20:15 Uhr)

Nächster Vorstandstermin: 1. Oktober, Ort wird bekannt gegeben

 

Top 1 Veranstaltungen

Paul fällt aus, weil wir keine Kosten übernehmen können

Bob Summers (Disney) ggf Ende Sept.

 

Jan: Siggraph Review mit Computer Animation Festival CAF-Filme Termin 11. Okt.

Anm. Jan: Auf was wurde sich geeinigt?

Top 2 Mitgliederverwaltung

Martin: Siggraph-Mailzugang an Matthias

 

Kündigung Norbert Nopper, Martin Bestätigung der Kündigung

Jan und Conny nehmen Kontakt zu ihm auf und fragen nach

 

Conny und Martin: ACM Listen noch nicht eingeloggt

 

Top 3

Finanzen 1359,87 Euro

HFF noch ungeklärt, aufgeschlüsselte Rechnung der HFF, Anforderung durch Martin

 

Steuererklärung wie letztes Mal, 20. Sept. Abgabe an Conny

Anm. Jan: Was bedeuted Abgabe an Conny? Übernimmt Conny die Steuererklärung?

Top 4

Jahresbericht ACM fertig und nach Lösung des Einloggenproblem überspielt Conny

 

Siggraph-Bericht

Flyer Conny scannt

Mitglied-Werbung

 

Flyer vorbereiten Annaheim Siggraph 2016

Anm. Jan: Wird der Jahresbericht dem Board nochmals vorgestellt? Was für Flyer, was wird gescannt? Könntet ihr das bitte nochmal vorstellen, was besprichen wurde?

Conny:

PLM Paris London Munich – Europäische Linie

Wer hat Lust mitzuarbeiten?

Kooperation mit TU-München Niels Tuerei (Computergrafik-Prof)

Anm. Jan. Bitte nächstes mal nochmals vorstellen, damit es etwas greifbarer wird…

Protokoll Vorstandssitzung am 6. August 2015 von 20 – 21.30 Uhr


in Zugspitzstr. 23, 81541 München

Anwesend: Martin Böck, Cornelia Denk, Matthias J. Lange, Jan Pfüger, via Skype: Oliver Markowski

 

Top1 Termine

Vorstandssitzung in der Regel am 1. Donnerstag des Monats

Nächste Sitzung am 3. Sept. 2015 bei Jan Pfüger

Agenda im internen Bereich der Website

 

Top 2 Übertrag Verantwortlichkeiten

Martin erhält Mitgliedanträge und versendet Rechnungen

Info-Postfach geht an Matthias, Conny, und Ludwig Groten

Jan liefert die Zugänge für das E-Mailpostfach

Die Kommunikation mit Vereinsmitgliedern muss über Vereinskanäle laufen wegen Nachvollziehbarkeit, die Beteiligten werden auf CC gesetzt.

 

Mitgliederverteiler über ACM-Listen, die Verteilerpflege obliegt Martin

ACM-Listen werden auf das Board erweitert, Daten kommen von Conny

 

Vorschlag von Matthias: 1x pro Monat ein Branchenkommentar, Freigabe durch Vorstand vor Veröffentlichung

Anm. Jan: generelle Vorgehensweise bei Freigabe: Info an board zu neuem Beitrag mit Bitte um prüfung. Veröffentlichungszeitpunkt kann im Beitrag definiert werden. Erfolgt keine weitere Überarbeitung wird der Beitrag zum gewünschten zeitpunkt veröffentlicht.

Top 3 Finanzen

Kasse: 1359,87 Euro

Vorhaben Martin: Rechnung HFF neu anforden (ohne Mehrwertsteuer und 25 Prozent Technikerkosten, dann werden 652,40 Euro überwiesen.

Steuererklärung 2014:

Martin:

Bildung einer Rückstellung für HFF-Rechnung 2014

Kauf eines Wiso-Tool für 70 Euro

Anm. Jan: Software sollte zurückgegeben werden. Erwerb über stfiter helfen. de nach Registrierung wurde vorgeschlagen. (Kostenpunkt ca. 7 €)

Rücksprache Martin mit Mitarbeiter vom Mieterverein Giesing wegen Aufstellung der Steuererklärung und Darstellung einer Beispielsteuererklärung bis zur Sitzung am 3. Sept.

Wenn Rechnungen gestellt werden, muss die Rechnungsadresse Zugspitzstr. 23, 81541 München sein.

 

Top 4 ACM Jahresbericht

  1. Juni war Abgabetermin Jahresbericht

Conny und Michi erstellen den Bericht, Vorlage am 3. Sept.

 

Top 5  Ablauf Mitgliedererfassung

Martin prüft Eingang des Mitgliedsbeitrags

Jan schaltet Mitglied in der Mitgliederliste frei

 

Jan berichtet von Hackerangriff auf ACM Server. Sicherheitslücken im System sollen durch ein Treffen am 18. August durch Jan, Oliver und Martin behoben werden.

Anm. Jan: Es war ldiglich ein Hinweis auf Kritikalität beim Betreiben von Websites – Sicherheitslücken sind nicht durch unser System bedingt – kommen vom Hosting auf das wir keinen Zugriff haben. Funktionalität der Seite wird beim gemeinsamen Treffen besprochen und optimiert, falls Potential vorhanden.

 

Top 6 Vereinsverwaltung

Top 7 Mailinglisten

Top 8 Kommunikationskanäle

Top 9 Ablage Mediendaten: Vorschlag Matthias kostenloser Cloudfotospeicher durch Amazon bzw Google

wurden in den Tops 1-5 behandelt

 

Top 10 Veranstaltungen

  1. Sept. Paul sowie Michi

 

Conny schreibt Mail an Teilnehmer der HFF-Veranstaltungen: Wer künftig im Verteiler bleiben möchte und Einladungen zu Veranstaltungen haben möchte

 

Raum

Conny – Giesinger Bahnhof 50 Euro

Martin: Räume vorhanden

Matthias besorgt Konditionen für Werk 1. PresseClub München und Friseurinnung München

 

Bei Veranstaltungen anfallende Kosten vorher anmelden

 

Zuschüsse durch Bezirksausschuss Giesing möglich, Erläuterungen durch Conny

 

Top 11 Marketing

Matthias erstellt einen Eventkalender 2016

Conny plant Uni Tour 2016

Einladung zum Tag der offenen Tür bei Geek’s home


Am Samstag, 25. Juli ist es soweit: Tag der offenen Tür bei Geek’s Home.

geekshome_opendoors2015

Thomas Harbers, nicht nur Alpha Geek & Vorstandsvorsitzender von Geek’s home e.V., sondern natürlich auch aktives Munich ACM SIGGRAPH e.V. Mitglied, und sein Verein zeigen am Samsatg von 15 bis 20 Uhr ihre Medientechnik-Schätze in der Freisinger Landstraße 42 in München. Mit dabei sein werden sicher auch viele Experten, die mit Rat und Geschichten den Exponaten Leben einhauchen. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit auf den Tag der offenen Tür am 25. Juli hinzuweisen – wir freuen uns darauf euch dort auch persönlich zu treffen.

Geek’s home ist ein Mitmachmuseum für Film- Video- und Computertechnik. Bei Geek’s home können Interessierte Medientechnik von 1900 bis heute sehen, anfassen und erfahren. “Wir wollen dass unsere Exponate leben, deswegen darf alles, was sie in unserer Sammlung sehen benutzt werden. Wir präsentieren nicht nur stumme Zeitzeugen, sondern auch die Menschen, die mit diesen Geräten gearbeitet haben und ihr Wissen darüber gerne an Interessierte allen Alters weitergeben”, so Thomas Habers.

Lasst uns doch an dieser Stelle wissen, was euch besonders gefallen hat und welche Geschichten ihr an dieser Stelle mitteilen wollt. Bis dahin!

Euer Munich ACM SIGGRAPH Chapter e.V


v.r. Yoda, Nick Maley und Vorstandsmitglied Matthias J. Lange

v.r. Yoda, Nick Maley und Vorstandsmitglied Matthias J. Lange

Heute am 4. Mai ist Star Wars-Tag – „May the 4th be with you“. Was passt da besser als über einen Event des Munich ACM Siggraph Chapters mit dem Yoda-Guy, den Schöpfer der Yoda-Figur, Nick Maley zu berichten. Special Make-up- und Creature Effects-Designer Nick Maley wirkte in 53 Filmen mit. Allgemein ist er bekannt als “der Yoda Guy” für seinen Beitrag zur Kreation von Yoda und andern Kreaturen von Star Wars. Zudem hat er auch bei Filmen wie Superman, der Highlander-Saga, the Shining, Krull und Lifeforce mitgewirkt. Nick Maley will in Nürnberg ein Holoseum – eine neue Art von Filmmuseum errichten. Auf rund 1000 Quadratmeter will er eine Ausstellung aus verschiedenen privaten Sammlungen schaffen. „Jedes Mal, wenn ein renommierter Film-Veteran stirbt, gehen jahrzehntelange Erinnerungen und Erfahrungen verloren und verschwinden weitgehend unbekannt“, so Nick Maley. Hier soll sein Filmmuseum FXpo einsetzen, für das Maley derzeit die Werbetrommel rührt.
Er hat einiges vor: „Mit interaktiven Licht, Stereo-Sound und Hologrammen der beteiligten Personen, werden Requisiten, Kreaturen und Miniaturmodelle präsentiert. Wir werden die ‚Inside Stories‘, wie diese Filme gemacht wurden erzählen und geben Ratschläge von den Profis, wie man in der Unterhaltungsindustrie eine Karriere starten kann.“ Ein schöner Traum – bis zum Jahresende sollen erste Exponate stehen, damit sich mögliche Sponsoren etwas vorstellen können.
In dem Blog redaktion42 unseres Vorstandsmitglieds Matthias J. Lange gibt es das ausführliche Interview und viele Fotos zu Star Wars, Krull, Lifeforce und The Shining.

Meet the Professional: Exklusives Treffen mit Special Make-up und Creature Effects Designer Nick Maley


Zu einem exklusiven Treffen mit Mr Yoda lädt das Munich ACM SIGGRAPH Chapter seine Mitglieder und Interessierte ein. Am Mittwoch, 22. April können zehn Interessierte an einem Erfahrungsaustausch mit Nick Maley teilnehmen. Von 10 bis 11:30 Uhr diskutieren wir in Erlangen mit dem Hollywood-Star.

nick_yoda

Special Make-up- und Creature Effects-Designer Nick Maley wirkte in 53 Filmen mit. Allgemein ist er bekannt als “der Yoda Guy” für seinen Beitrag zur Kreation von Yoda und andern Kreaturen von STAR WARS. Zudem hat er auch bei Filmen wie SUPERMAN, der HIGHLANDER-Saga, THE SHINING, KRULL und LIFEFORCE mitgewirkt. In den vergangenen acht Jahren führte Nick Maley ein Non-Profit Filmmuseum in der Karibik. Jetzt will er dieses Filmmuseum FXpo als geplanten Holografie-Exibition nach Nürnberg holen und seine Film- und Museumserfahrungen mit modernster technischer Expertise verbinden.

Die Teilnehmerzahl ist auf zehn beschränkt. Eine verbindliche Anmeldung ist über diesen Link zur Veranstaltung Voraussetzung. Der Veranstaltungsort wird in der Teilnahmebestätigung bekannt gegeben. Gäste sind gerne willkommen. Das Gespräch wird in Englisch stattfinden. Es wird kein Teilnehmerbeitrag erhoben.

Fotos: Heike Stiegler / Nick Maley

Munich ACM Siggraph Chapter Stammtisch feat. Munich Houdini User Group


Neues Mitglied beim Stammtisch

Wie überzeugend das ACM Siggraph Chapter Munich sein kann, zeigte sich am jüngsten Stammtisch im Münchner Szenelokal Café Mozart.
Dominik Markota war von der Vereinigung, dem Konzept und den Leuten so begeistert, dass er sich gleich am Abend zum Eintritt in das Chapter entschloss. Noch im Café Mozart unterschrieb er den Aufnahmeantrag. Darauf stieß er gleich mit der Chapter-Vorsitzenden Cornelia Denk zum Einstand an.
Der Stammtisch fand in Kooperation mit der Münchner Houdini Usergroup statt. Rund 20 Artists folgten der Einladung zum Erfahrungsaustausch. (mjl)